Frauenversammlung 2017: „Stress – Herausforderung oder Belastung?“

Aktuelles

Frauenversammlung 2017: „Stress – Herausforderung oder Belastung?“

170309 Frauenversamml1„Wieviele Hüte haben Sie auf?“ lautete am 9. März 2017 die Frage der Gesundheitscoachin Alice Westphal an rund 200  Kolleginnen von Kindergärten City, die sich in der Urania zur diesjährigen Frauenversammlung eingefunden hatten.

Die Antwort der Referentin: „Viel zu viele!“ Erzieherin, Mutter, Tochter, Krankenschwester, Hausfrau, Partnerin, Kollegin, Freundin, Finanzmanagerin, Handwerkerin und, und, und: Die schier endlos lange Liste von Rollenerwartungen, denen wir ständig gerecht werden wollen, setzt uns unter permanenten Zeit- und Erfolgsdruck. „Das sind die Säbelzahntiger unserer Zeit. Sie erzeugen Dauerstress - und der macht uns über kurz oder lang krank.“  Die Folge sind Verspannungen, Gereiztheit, Ängste, später Bluthochdruck oder Diabetes, im schlimmsten Fall drohen Burnout, Infarkte oder Hörstürze. 170309 Frauenversamml2Was kann frau dagegen tun? „Mehr als vier oder fünf Hauptrollen gleichzeitig tun auf die Dauer niemandem gut“, so Alice Westphal. „Überlegen Sie, was Ihnen wirklich wichtig ist, was Ihnen Spaß macht und woraus Sie ihre Energie beziehen. Den Rest verlagern Sie auf Andere.“

Zur Frauenversammlung eingeladen hatte die Frauenvertreterin von Kindergärten City, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei ihr können alle interessierten Kolleginnen den Vortrag von Alice Westphal zum Nachlesen abrufen.

Archiv