Kita-Eigenbetriebe werben mit neuer Website für die berufsbegleitende Ausbildung

Aktuelles

Kita-Eigenbetriebe werben mit neuer Website für die berufsbegleitende Ausbildung

"Zukunft in guten Händen": Unter diesem Titel steht die Ausbildungskooperation der fünf Kita-Eigenbetriebe Berlin mit Pro Inklusio Fachschule für Sozialpädagogik. Ihr Ziel: Die berufsbegleitende Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern - wissenschaftlich fundiert, methodisch und vor allem: Praxisnah.

"Berlin wächst und braucht neue Kita-Plätze, die wir dabei sind, zu schaffen. Die Plätze nützen aber nichts, wenn wir nicht genügend pädagogisches Fachpersonal haben, um tatsächlich Kinder aufnehmen zu können", so die pädagogische Geschäftsleiterin von Kindergärten City, Katja Grenner. Staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher sind auf dem Arbeitsmarkt inzwischen ein rares Gut. "Deshalb haben sich die Kita-Eigenbetriebe mit der Pro Inklusio Fachschule zusammengetan, um gemeinsam eine hochwertige berufsbegleitende Ausbildung zum/zur Erzieher*in anzubieten und für sie zu werben."

Zum Beginn jedes Schuljahres startet an der Fachschule eine neue Klasse, in der Auszubildende aus allen fünf Eigenbetrieben gemeinsam lernen. Tragende Säule ist die enge Verzahnung von Theorie und Praxis: Die Auszubildenden gehören vom ersten Tag an zum Team ihrer Ausbildungskita, werden in die pädagogische Praxis eingebunden und mit verantwortungsvollen Aufgaben betreut. Dabei steht ihnen vor Ort ein*e geschulte*r Mentor*in zur Seite. Einmal wöchentlich und in mehreren Blockwochen wird ihnen an der Pro Inklusio Fachschule das fundierte theoretische Rüstzeug für die Praxis vermittelt. Die dreijährige Ausbildung ist für die Teilnehmenden kostenfrei, die Arbeit in der Praxisstelle wird nach dem Tarifvertrag  des öffentlichen Dienstes vergütet. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss haben die Absolvent*innen beste Chancen auf eine unbefristete Übernahme als staatlich anerkannte*r Erzieher*in.

Informationen zur berufsbegleitenden Ausbildung finden Sie unter www.kita-eigenbetriebe.berlin
Eine Bewerbung für den Ausbildungsbeginn am 1. Februar 2018 ist vom 1. September 2017 bis 11. Oktober 2017 direkt über die Website möglich.

20170801 Procedo Screenshot

Archiv