„Lesen, Staunen, Forschen“: Berliner Projektstart mit Senatorin Scheeres in der Kita Veteranenstraße

Aktuelles

„Lesen, Staunen, Forschen“: Berliner Projektstart mit Senatorin Scheeres in der Kita Veteranenstraße

20171211 Veteranenstr LesenStaunenForschen2In diesen Tagen erhalten alle rund 2.500 Berliner Kitas das MINT-Geschichtenset „Lesen, Staunen, Forschen“ der Klaus Tschira Stiftung und der Stiftung Lesen. Mit Hilfe von Bilderbüchern zum Vorlesen und Erleben von Naturphänomenen im Alltag schlägt es eine Brücke zwischen den Bildungsbereichen Lesen und MINT-Förderung. Bildungssenatorin Sandra Scheeres übergab das Geschichtenset am 11. Dezember stellvertretend für alle Berliner Kitas an die Kindergärten City-Kita Veteranenstraße. Die Kinder hörten ihr sehr aufmerksam beim Vorlesen einer der Geschichten zu und griffen den Impuls für ein passendes Mess-Experiment sofort begeistert auf. Bis 2019 werden alle 50.000 Kitas in Deutschland mit dem MINT-Set ausgestattet.

Das Geschichten-Set enthält vier Titel aus der Lesemaus-Reihe zu den Themen Mathematik, Farben, Licht und Akustik. In den Heften werden Erscheinungen wie Geräusche, der Jahreszeitenwechsel oder der nächtliche Sternenhimmel aufgegriffen, die Kinder kennen und die viele Gesprächsanlässe zum Entdecken und Ausprobieren bieten. Ergänzt werden sie durch methodisch-didaktisches Material zur frühkindlichen Sprachbildung. Flankierend wird es ein Online-Fortbildungsangebot geben, in dem pädagogische Fachkräfte praxisnahe Anregungen für den Einsatz der Lesemaus-Hefte in der Kita erhalten, um den Forscherdrang der Kinder und die Lust auf's Lesen weiter zu stärken.

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter www.lesen-staunen-forschen.de  (Foto: Stiftung Lesen)

Archiv