Aktuelles 2015

KinderStimmen im Theater!
Eine Präsentation unseres Kindermusikensembles am  06. Juni 2015 im Tiyatrom

Dazu der Musiker Stefan Schuck:
Mit 24 Kindern, die noch nie auf einer Bühne gestanden haben, in einem richtigen Theater, vor großem Publikum zu singen, zu  tanzen und zu improvisieren, das ist aufregend, da kann so viel passieren! Und es passierte viel - Großartiges. Schon bei den letzten Proben war die Energie schier unendlich: sogar nach 2 Stunden konzentrierter Probe hieß es: "Dürfen wir gleich noch einmal singen, dann geht es noch besser!". Die Kinder schöpften ihre Kraft aus dem Teamgeist, der sich in den vergangenen sieben Monaten formte: "Bei KinderStimmen kann ich alles" sagte ein sonst eher zurückhaltendes Mädchen. Es war eine individuelle Höchstleistung und für mich total anrührend, wenn ein Mädchen, vom Lampenfieber völlig überwältigt, unter Tränen den Mango-Kanon sang, bis zum Schluss auf der Bühne blieb und so diesmal über ihre Bühnenangst siegte. Und weil jedes Kind ein Stück über sich hinausgewachsen ist, erlebten wir alle, Kinder wie Erwachsene, erstmals oder erneut, die Freude daran, im Ensemble zu singen, ja, künstlerisch Musik zu gestalten.

Aus der Sicht von Frau Schwarz, einer Mutter:
Das Kinderstimmenprojekt war für unsere Tochter ein sehr besonderes Projekt und das erste seiner Art.
Da es nicht nur um Lieder lernen und singen ging, sondern um das Entdecken der Stimme und deren Fähigkeiten die durch Stimmbildung erreicht wurden, war die Präsentation eine große Überraschung für uns alle.
Die Kinder waren mit einer solchen Hingabe, Konzentration und mit Spaß dabei, dass wir Zuschauer mehr als begeistert waren.
Die Gesangsdarbietungen waren wirklich umwerfend, besonders den Kiwi-Kanon fanden wir toll.
Meine Tochter war mit großer Begeisterung und Ernsthaftigkeit dabei - gegipfelt durch einen kleinen Soloauftritt, den sie mit viel Mut absolut toll meisterte.
Wir waren hin und weg und hoffen, dass noch ganz viele Kinder an dem Projekt teilnehmen können.

Es waren dabei:
Kinder aus den Kindergärten Kinzigstraße, Reichenberger Straße 92, Veteranenstraße und  ihre Pädagoginnen, Silke Hänel-Hasselbach und Stefan Schuck als anleitende Musiker_innen und eine Mitarbeiterin der Lernwerkstatt.
Wir danken dem Team des Kindergartens Kochstraße für die unterstützende Kooperation und die Probenräume.

Hier geht’s zum KinderStimmen – Film…

Auszeichnung "ELYSÉE 2020" für Deutsch-französische Kita

frz dt  Figuren bearbSeit vielen Jahren schon sprechen Kinder ab zwei Jahren aus bilingualen Familien in der Kita Afrikanische Straße deutsch und französisch. Ganz natürlich im Alltag: beim Essen, Spielen, im Morgenkreis oder in der Gruppe. Für diese Arbeit im Bereich der bilingualen Erziehung wurde die Kita Afrikanische Straße im Frühjahr 2015 gemeinsam mit fünf anderen Berliner Kindertageseinrichtungen geehrt.

Sie alle gehören nun zum deutsch-französischen Netzwerk "Bilinguale Kindertageseinrichtung - Elysée 2020". Diese Auszeichnung wurde erstmals in Berlin vergeben. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung erhielten die sechs Kitas durch die Jugendstaatssekretärin, Sigrid Klebba, und den Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks, Markus Ingenlath, ein Schild, mit dem sie für ihre Mitgliedschaft in diesem Netzwerk werben können. Zudem erhalten die pädagogischen Fachkräfte der ausgezeichneten Kitas im Jahr 2016 die Einladung zu einer deutsch-französischen Fortbildung.

Archiv