Kindergärten City - Kita Holsteiner Ufer 12

Kindergarten

Holsteiner Ufer 12

Unsere Kita liegt am Rande des Tiergartens, idyllisch versteckt im Hansaviertel nahe der Spree. Unser Haus wurde 1972 als eigenständiger Bau abseits von Straßen in einem ruhigen, grünen Wohngebiet errichtet. Die verschachtelte Raumanordnung ermöglicht den Kindern ein geruhsames Miteinander.

In unserem großen Garten mit vielen alten Bäumen können Kinder mit Sand, Wasser und Naturmaterialien spielen, klettern, schaukeln und verschiedene kleine Fahrzeuge nutzen. Der Garten der Krippenkinder liegt separat von dem der Älteren.

Die gute Lage und Verkehrsanbindung unseres Hauses (U-Bahnhof Hansaplatz, Turmstraße und S-Bahnhof Bellevue) macht es uns einfach, auf kurzen Wegen die unzähligen Angebote unserer Stadt zu nutzen.

 

Bewegung und Musik

 

Bewegung und Musik sind wichtige Schwerpunkte unserer Arbeit.

Wöchentliche Turn- und Musikstunden durch ausgebildetes Personal schulen die körperliche, soziale und sprachliche Entwicklung der Kinder. Singen und Bewegung drinnen wie draußen gehören zum Kita-Alltag.

 

Aktivitäten

 

Ausflüge ins Theater, Zoo, Museen und Ausstellungen stärken das Gemeinschaftsgefühl und runden das Angebot der Kita ab.

Elternabende, Feste und Picknicks erhalten die gute Zusammenarbeit unserer Erzieherinnen mit den Eltern und Kindern.

 

Unsere Kinder

 

Wir fördern Kinder im Alter von 6 Monaten bis sechs Jahren. Unsere sieben Gruppen sind altersgemischt.

Die Jüngsten gewöhnen sich in Nestgruppen ein und wechseln später je nach Entwicklungsstand vom Krippen- in den Kindergartenbereich. Beide Bereiche sind räumlich voneinander getrennt.

 

Sprachförderung

 

Eine große Auswahl an Sachbüchern, Lexika, Bilderbüchern und Vorlese-Büchern steht den Kindern jederzeit zur Verfügung – auch dank der Spenden unseres Fördervereins. Regelmäßig empfangen wir Lesepaten als ehrenamtliche Helfer in unserem Haus.

 

Hauseigene Küche

 

In unserer Küche wird täglich frisch, lecker und vollwertig gekocht.

Zu besonderen Gelegenheiten kochen oder backen die Kinder auch selbst, oder sie statten unserer Köchin einen Besuch ab, um ihre Wünsche zu äußern.

Die Kinder essen gemeinsam und beteiligen sich am Tisch decken.

 

Natur und Experimente

 

Wir vermitteln Grunderfahrungen in Naturwissenschaften und Mathematik. In Projekten wie dem „Haus der kleinen Forscher“, „Entenland“ oder „Zahlenland“ machen die Kinder Entdeckungsreisen in der freien Natur aber auch innerhalb des Hauses.

Fünf Erzieherinnen verfügen über spezielle Zusatzqualifikationen.

 

Unsere Eltern

 

Wir arbeiten vertrauensvoll mit den Eltern zusammen und informieren sie regelmäßig über die Abläufe in den Gruppen, über Neuerungen in der Kita und die Entwicklung der Kinder.

Unsere Eltern haben einen engagierten Förderverein gegründet, der uns in unterschiedlichen Anliegen unterstützt.