Kindergärten City - Kita Rathenower Str. 15

Kindergarten

Rathenower StraSSe 15

Unsere Einrichtung liegt verkehrsgünstig an der Rathenower Straße und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Fritz-Schloß-Park.

Unsere 195 Kinder werden in 18 Gruppen betreut, die altersgemischt aber auch altershomogen zusammengesetzt sind. Unsere Jüngsten werden in zwei Nestgruppen betreut.

Der Aufenthalt im Freien spielt bei uns eine große Rolle. Unsere großzügig angelegten, naturbelassenen Gärten laden die Kinder dazu ein, sich auszutoben und unmittelbar mit der Natur in Kontakt zu kommen. Der Fritz-Schloß-Park bietet Ruhe vom Stadtlärm.

Drei Aktions-Räume, sowie in ein Yoga- und Entspannungsraum stehen für  Bewegungsangebote und weitere Aktivitäten zu Verfügung.

Große Spielflure fördern die Begegnung zwischen den Kindern unterschiedlicher Gruppen.

 

Körper, Bewegung
und Gesundheit

 

Unsere vielfältigen bewegungsanregenden Spiele machen den Kindern nicht nur große Freude, sondern versetzen sie auch in die Lage, ihre Fähigkeiten auszuloten.  Darüber hinaus gewinnen sie auf diesem Weg Selbstvertrauen, um sich an Neues heranzuwagen.

Beim Essen bemühen wir uns darum, dass die Kinder eine Vielfalt von Speisen kennenlernen, ihre Zutaten erkennen und ihnen durch das Probieren bewusst wird was sie gern oder ungern essen.

 

Sprachliche Bildung

 

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Sprachförderung.

Im pädagogischen Alltag setzen wir an den Stärken des kindlichen Sprachvermögens an und berücksichtigen unterschiedliche Entwicklungsverläufe, insbesondere bei mehrsprachig aufwachsenden Kindern. Dazu nutzen wir verschiedene Medien, wie Bücher, Computer und Fotoapparate.

Wir regen die Kinder zum Mitsingen und Nachsingen an. Dabei kooperieren wir mit der Musikschule Fanny-Hensel, die unsere Arbeit unterstützt.

Die Teilnahme an dem Projekt „Frühe Chancen“, befähigt uns einzelnen Kindern eine besonders intensive Förderung anzubieten. Zusätzlich erhalten die Eltern und das Kollegenteam durch eine Fachkraft Unterstützung.

Eine enge Kooperation zwischen Kita und Grundschule, besonders in der Sprachförderung, ist für uns unerlässlich.

 

Naturwissenschaftliche Grunderfahrungen

 

Bei uns bekommen die Kinder die Möglichkeit, Natur-Phänomene auf eigene Faust zu entdecken, zu beobachten und daraus zu lernen.

Mit ihnen gemeinsam arbeiten die Erzieher an verschiedenen Projekten, die sich aus dem Situations-Ansatz ergeben.

Bei vielen Tätigkeiten im Kita-Alltag beschäftigen wir uns auch mit Zahlen und Formen. Durch die regelmäßig durchgeführten Projekte, dürfen wir uns auch „Haus der kleinen Forscher“ nennen.

 

Garten

 

Gemeinsam mit den Kindern bepflanzen und pflegen wir unseren Garten. So lernen sie auf spielerische Art und Weise den rücksichtsvollen Umgang mit der Natur- und Pflanzenwelt. 

Als kleine Belohnung für ihr Engagement im Garten können die Kinder jedes Jahr ihre selbst gezüchteten Früchte und Kräuter ernten.

 

Kooperationspartner

Unsere Arbeit wird durch die Kooperation mit folgenden Institutionen und Netzwerken unterstützt:

  • Kurt-Tucholsky-Grundschule
  • Bildungsverbund Moabit
  • QM-Moabit Ost
  • Volkshochschule Mitte
  • Musikschule „Fanny Hensel“
 

  • Familienzentrum Moabit-Ost
  • Bruno Lösche Bibliothek
  • Berliner Philharmoniker
  • Sprachförderzentrum/Mitte
 

Integration

 

Im Rahmen unserer Integrationsarbeit betreuen und fördern wir auch Kinder mit erhöhtem und wesentlich erhöhtem Bedarf an pädagogischer Hilfe.

Der offene Austausch mit den Eltern über die Entwicklung des Kindes ist uns besonders wichtig.

Regelmäßige Entwicklungsgespräche und Fallbesprechungen gehören für uns dazu.

Facherzieher unterstützen die Eltern bei der Planung und Suche nach notwendigen Therapien und den entsprechenden Praxen.