Kita-Erweiterungsbau startet mit Info-Veranstaltung für die Nachbarschaft

Kita-Erweiterungsbau startet mit Info-Veranstaltung

Am 11. August fiel in der Kita Lobeckstraße der Startschuss für die Errichtung eines modernen Erweiterungsbaus. Er wird die Kita um 850 Quadratmeter vergrößern und Platz für 65 Kinder von drei bis sechs Jahren bieten. Um Nachbarn und Eltern von Beginn an mit ins Boot zu holen, informierten Träger, Architekt und Kitaleitung in einer Infoveranstaltung über den Ablauf des Bauprojekts.

Moderne Räume für moderne Pädagogik
Dem pädagogischen Konzept der offenen Arbeit folgend, wird das Herz des Neubaus aus sieben Funktionsräumen bestehen, die sich an den Bildungsbereichen des BPB orientieren: Im Erdgeschoss wird es ein Kinder-Restaurant, einen Theater- und Rollenspielraum sowie einen großzügigen Bewegungsraum geben, im Obergeschoss eine Bibliothek mit Ruhebereich, einen Bau-, einen Kreativ- und einen Forscherraum. Hinzu kommen u.a. neue Sanitärbereiche, PC-Arbeitsplätze für die Pädagog*innen und ein Raum für Elterngespräche. Alt- und Neubau werden durch eine gemeinsame Eingangshalle mit Fahrstuhl verbunden, sodass das gesamte Kitagebäude barrierefrei zugänglich wird. Auf dem Grundstück ist der Neubau so plaziert, dass er  die Nutzungsqualität des am Ende 3.600 Quadratmeter großen Kitagartens, kaum einschränkt.

Was kommt auf Kita und Nachbarschaft zu?
Dass es bei einem Bauvorhaben dieser Größe für die Nutzer*innen der Kita und phasenweise auch für die Anwohner*innen Beeinträchtigungen geben wird, ist kaum zu vermeiden. Deshalb ist es das Ziel, während der Bauzeit mit allen Beteiligten im Gespräch zu bleiben und die Beeinträchtigungen so gering und kurz wie möglich zu halten. Als Auftakt luden deshalb Träger und Kitaleitung noch vor dem ersten Spatenstich alle Interessierten zu einer Informationsveranstaltung in den Kitagarten ein.

Gemeinsam erläuterten Herr Garrecht vom Architekturbüro „die Baupiloten“ und der Bauleiter Herr Biller den Gästen die Details des Erweiterungsbaus und den Ablauf der Bauarbeiten. Gemeinsam mit der Kitaleitung beantworteten sie zahlreiche Fragen zu den geplanten Räumen, zur Baustelleneinrichtung und den Auswirkungen auf den Kitabetrieb.

Noch im September soll der erste Spatenstich erfolgen. Die Übergabe des Neubaus ist für Ostern 2023 avisiert.

Download: Pressemitteilung

  






Archiv