Kita Fürstenberger Straße wieder eröffnet

Kita Fürstenberger Straße wieder eröffnet

IMGP0367S

Es wurde gehämmert, geklopft, geschraubt und neu verputzt und so manch ein Anwohner fragte sich im letzten Jahr, was da wohl los sei in der Kita in der Fürstenberger Straße 5. Am 14. September, nach nur 11 Monaten, war es dann soweit - Kinder, Eltern, das Kita-Team, Vertreter vom Träger Kindergärten City und die Bezirksstadträtin für Jugend, Schule und Sport, und Vorsitzende des Verwaltungsrates, Petra Schrader (Die Linke) gratulierten der Kita zu einem nagelneuen Erweiterungsbau, der sowohl innen als auch außen die modernsten und raffiniertesten Standards erfüllt, und gleichzeitig weiteren 110 Kinder einen Betreuungsplatz bietet. Das Architekturbüro „Anderhalten“ konzipierte den Bau sowohl barrierefrei, als auch ökologisch wohl durchdacht. So wird die Kita durch Erdwärme geheizt, gesammeltes Regenwasser wird als Brauchwasser verwendet und ein Gründach sorgt für ein besseres Mikro-Klima. Die eigentlichen Nutznießer des Umbaus, die Kinder, freute das architektonische Engagement sehr und so nahmen sie noch am Eröffnungstag die neuen Räume fröhlich in Beschlag. Statt hämmern, klopfen und sägen kann man nun zukünftig Kinderlachen und Kinderstimmen aus der Kita hören.

Archiv