„Tag der kleinen Forscher“: Bundeskanzlerin Merkel zu Gast in der Kita Weydemeyerstraße

„Tag der kleinen Forscher“: Bundeskanzlerin Merkel zu Gast in der Kita Weydemeyerstraße

Hoher Besuch: Aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums der Stiftung Haus der kleinen Forscher besuchte am 21. Juni 2016 Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung, Michael Fritz, und dem Vorsitzenden des Stiftungsrates, Prof. Dr. Jürgen Mlynek, den  bundesweiten „Tag der kleinen Forscher“ in der Kita Weydemeyerstraße 20/21.

c Haus der kleinen Forscher Andreas HennAn verschiedenen Forscherstationen ging sie gemeinsam mit den Kindern u.a. der Frage nach, wie Limonade selbst hergestellt werden kann. Die Kinder waren voller Begeisterung bei der Sache und ließen sich auch von den zahlreichen Journalisten und Fernsehteams nicht aus der Ruhe bringen. Im Gespräch mit Erzieherinnen und Erziehern der Kita zeigte sich die Bundeskanzlerin – selbst promovierte Physikerin - sehr interessiert an der praktischen Umsetzung der Ideen der Stiftung.

Das Netzwerk „Haus der kleinen Forscher“ bei Kindergärten City
Seit im Jahr 2009 die erste City-Kita als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert wurde, hat sich viel getan. Heute haben es sich in 52 Kitas über 170 speziell fortgebildete Kolleginnen und Kollegen auf die Fahnen geschrieben, mit den Kindern den naturwissenschaftlichen Geheimnissen des Alltags auf die Spur zu kommen.

In ihren Abschlussworten dankte die Bundeskanzlerin allen Erzieherinnen und Erziehern, die die Ideen der Stiftung in ihren Kitaalltag integrieren. „Es war sehr eindrucksvoll zu sehen, mit wie viel Energie, mit wie viel Liebe und mit wie viel Spaß sowohl die Erzieherinnen als auch die Kinder hier ganz einfache Experimente machen. Wenn man verstehen will, wie die Welt funktioniert, ist das offensichtlich ein tolles Alter, in dem die Kinder spielend und forschend lernen“, so Merkel.

Diesen Dank geben wir gerne an alle Forscherkitas unseres Netzwerks weiter!

 

Archiv