Ghanastr. 13

Kindergarten

Ghanastrasse 13

Unsere Einrichtung liegt in einer Wohnsiedlung direkt am Volkspark Rehberge, in Nachbarschaft zu einer Schrebergarten-Kolonie und dem Schul-Umwelt-Zentrum Mitte. Wir bieten Kindern in drei altersgemischten Krippengruppen und in drei Gruppen für Drei- bis Sechsjährige einen abwechslungsreichen Alltag.

Jeden Tag wird in der hauseigenen Küche ein frisches Mittagessen zubereitet. Viel Obst und Gemüse gehören zum täglichen Angebot. Wir verzichten weitgehend auf Süßigkeiten. Damit die Kinder genug trinken, stehen Wasser, Fruchtschorle oder Tee immer zur Verfügung.

Für eine gute Entwicklung der Kinder liegt uns eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern sehr am Herzen. Deshalb bieten wir neben dem täglichen Austausch auch regelmäßig Elternabende, Elterngespräche und Elternsprechstunden an und informieren über die Gremienarbeit der Kita, des Trägers und des Bezirks.

 

Gemeinsam lernen

 

Gemeinsames Lernen heißt für uns: Kreativität entwickeln, miteinander spielen, sich gegenseitig helfen, forschen und experimentieren, pflanzen und ernten.

Es bedeutet auch planen und ausführen, für sich selbst entscheiden, sich mit anderen Kindern absprechen, vertrauen und entspannen; kurzum: Miteinander glücklich sein.

 

Sand, Wasser, Matsch

 

Erfahren, Ertasten, Erleben der Natur – und das bei jedem Wetter!

Neugierig entdecken die Kinder ihren Garten: Sie sammeln Äste, Blumen, Blätter, Steine und Insekten und schauen sich alles mit den Werkzeugen und Materialien aus unserer Forscherkiste noch genauer an.

 

Natur leben
und erleben

 

Die Wege aus unserem Garten führen direkt zur Gartenarbeitsschule, in eine Gartenkolonie und in den Volkspark Rehberge – Natur pur!

Wir unternehmen Ausflüge in den Wald und haben eine Patenschaft mit der Gartenarbeitsschule geschlossen. Dort bepflanzen die Kinder ihre Beete,  pflegen sie, und  ernten später die Früchte ihrer Arbeit..

 

Klüger werden
von Beginn an

 

Auch wenn es nicht immer so wirkt: Die Hauptbeschäftigung der Kinder ist das Lernen, ihre Methode dabei ist das Spiel. Im freien Spiel können sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen, in andere Rollen schlüpfen und Alltagssituationen verarbeiten.

Von der Krippe an schaffen wir Lernanreize und geben Impulse, damit sich die Kinder  erproben und ihre Umwelt erforschen können.

 

Kindheit bei uns

 

Von der Krippe an motivieren wir zum Lernen und geben Impulse, damit sich die Kinder ausprobieren und ihren Erfahrungsschatz erweitern können. Unsere gruppenübergreifende Arbeit soll mehr und mehr teiloffen werden, um dem Anspruch des Berliner Bildungsprogramms gerecht zu werden und um den Kindern mehr Teilhabe zu ermöglichen.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Begegnung mit der Natur. Wir haben einen wunderschönen, naturbelassenen Garten, der dem kindlichen Bewegungsdrang große Freiräume bietet.

 

Freundschaften finden

 

In unserem Kindergarten betreuen wir Kinder im Alter von sechs Monaten bis zur Schule. In ihren altersgemischten Gruppen erleben die Kinder im sozialen Miteinander den Wert der gegenseitigen Unterstützung, der Rücksichtnahme und der Toleranz. Sie schließen Freundschaften und finden ihre eigenen Wege, um Konflikte lösen zu können.

 

Jahresbericht 2020

CORONA IN UNSEREN KITAS

KITAPLATZ-SUCHE

Bitte PLZ oder Bezirk eingeben