Fortbildungen bei Kindergärten City: Die Basisqualifikation zum Berliner Bildungsprogramm

Aktuelles

Fortbildungen bei City: Die Basisqualifikation zum Berliner Bildungsprogramm

Wie gestalte ich Projekte, die Kinder zum entdeckenden Lernen anregen und auf ihre Interessen und Ideen eingehen? Wie sehen Räume und Materialen aus, die eine optimale Umgebung bieten? Wie beobachte und dokumentiere ich die Entwicklung der Kinder? Die Fragen, mit denen sich Pädagoginnen und Pädagogen heute im Kindergarten-Alltag auseinandersetzen, sind komplex und anspruchsvoll. Basis ihrer Arbeit ist dabei das Berliner Bildungsprogramm. Mit seinen sechs Bildungsbereichen von Mathematik über Kunst bis Gesundheit ist es der Rahmen, in dem die Pädagog_innen die Kinder bei den ersten Schritten ihrer Bildungsbiografie begleiten und mit dem sie die hohe Qualität der Bildungsarbeit in den Kindergärten sichern.

Lernen mit allen Sinnen
Doch wie schafft man es, dass alle Pädagog¬_innen nicht nur die Inhalte des Bildungsprogramms kennen, sondern auch das Handwerkszeug haben, um sie spannend und abwechslungsreich im Kita-Alltag umzusetzen? Bei Kindergärten City gehört eine dreitägige Fortbildung zum Bildungsprogramm zur Basisqualifikation, die die pädagogischen Mitarbeiter_innen absolvieren. Dabei sitzen sie nicht auf der Schulbank und pauken die Inhalte des 180 Seiten dicken Buches. Vielmehr widmen sie sich in der Lernwerkstatt des Trägers sehr praxisnah und kreativ einem jeweils wechselnden Thema  – im Dezember 2016 zum Beispiel dem Thema „Hören“: Gemeinsam gehen sie auf einen Spaziergang durch die Bildungsbereiche und erforschen, welche Facetten das Thema hat und wie man sich ihnen kindgerecht nähern kann. Unter dem Motto „Wir lernen voneinander“ spielt dabei immer auch der Praxis-Austausch zwischen den Kolleg_innen eine große Rolle.

lernwerkstatt Die Fortbildungen zum Bildungsprogramm werden von Ayşegül Arslanoğlu, der Leiterin der Lernwerkstatt von Kindergärten City, gestaltet und durchgeführt. Zum festen Team gehören außerdem die Gymnastiklehrerin Claudia Köpp, die nicht nur die Köpfe, sondern auch die Körper der Teilnehmer_innen bewegt, die Leiterin der Else Ury-Bibliothek Katrin Seewald, die für die Pädagog_innen jeweils thematisch passende Bücher lebendig werden lässt, und die Leiterin der Kita Lobeckstraße, Grit Mende, die erklärt, wie sich die Intelligenz von Kleinkindern entwickelt.

Die Basisqualifikation wird einmal monatlich in der Lernwerkstatt angeboten. Die nächsten Fortbildungen finden vom 13. bis 15. Februar, vom 13. bis 15. März und vom 24. bis 26. April 2017 statt. Nähere Informationen erhalten Sie unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Das Berliner Bildungsprogramm steht im Internet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Archiv