Forschergeist in Windeln

Forschergeist in Windeln

Forschergeist in Windeln!

Babys und Kleinkinder haben ein besonderes Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit, nach gemütlichen Kuschelecken und Freiräumen zum Krabbeln. Anregungsreiche Raumgestaltung für Kinder dieser Altersstufe kann aber noch so viel mehr anbieten, wie der Geschäftsführer des Eigenbetriebs Klaus-Harald Straub in seiner Eröffnungsrede erklärte. In einem anschaulichen Vortrag zum Thema „Forschergeist in Windeln“ erläuterte Dr. Janna Pahnke von der Stiftung „Haus der Kleinen Forscher“ knapp 100 pädagogischen Fachkräften des Eigenbetriebs, wie Babys und Kleinkinder die Welt entdecken. Der Eigenbetrieb hatte dazu am 17.03.2011 im Roten Rathaus eine Veranstaltung organisiert, die mittels des Vortrages und des anschließenden Films „Kitas kleinkindgerecht bauen und ausstatten“ den interessierten ErzieherInnen viele neue Anregungen und Inspirationen lieferten. Es gilt, nicht nur die sozialen und emotionalen Kompetenzen der Kinder anzuregen, sondern auch Räume zu schaffen für ihren vorhandenen Entdeckungs- und Forscherdrang. Damit kann dann auch das Krabbeln über Stock und Stein Bildungsprozesse initiieren und anregen.

Archiv