Frage des Tages

Nachdenken, Forschen, Diskutieren und Malen mit Kindern: Unsere Gewinnerinnen stehen fest

Welches Abenteuer willst du mal erleben? Welches Tier wärst du gerne? Was macht dich glücklich? Durch besondere Fragen mit Kindern ins Gespräch zu kommen - jenseits der Themen, die Familien im Alltag so beschäftigen: Darum ging es bei unserem Philosophier- und Malwettbewerb, den wir am 8. April gestartet haben. Zunächst vor allem für die Kinder im „Corona-Homeoffice“ gedacht, haben wir ihn bald auch für alle diejenigen erweitert, die an der Notbetreuung in den Kitas teilnahmen. Bis zum 31. Mai haben wir jeden Werktag eine Frage gestellt und die Kinder mit der Unterstützung ihrer Eltern oder Pädagog*innen eingeladen, uns ihre Gedanken dazu in Worten und Bildern zu schicken.

 
Die Resonanz hat uns überwältigt: Über 150 tolle Bilder von fast 70 Kindern haben uns bis Ende Mai erreicht. Manche Kinder haben uns ein Bild geschickt, andere ganz viele. Am 10. Mai nun hat unser Sprachkitas-Team, in dessen Händen die Organisation des Wettbewerbs liegt, die Gewinner*innen unserer drei Preise ermittelt. Dafür wurden die Namen aller Kinder, die mitgemacht haben, auf kleine Zettel geschrieben, aus denen zufällig drei gezogen wurden. Alle Kinder hatten also die gleiche Chance auf einen der Preise – unabhängig davon, wie vielen Bilder sie uns geschickt hatten oder was sie zeigen.

Hier sind die Gewinnerinnen und ihre Beiträge:

Der 1. Preis, ein Tablet mit von unseren Pädagog*innen ausgewählten Kinder-Apps darauf, geht an Jule Muo aus der Kita Emdener Straße. Auf die Frage „In wen oder was möchtest du dich für einen Tag verwandeln?“ hat sie uns gemalt und geschrieben: „In Prinzessin Jule“

 


Der 2. Preis, ein Büchergutschein, geht an Emilia Sena Abele aus der Kita Stettiner Straße. Auf unsere Frage: „Wie bringst du andere zum Lachen?“ schrieb und malte sie uns: „Ich bringe andere zum Lachen, wenn ich mich in eine Matschpfütze im Barfußpark werfe. Im Barfußpark ist Gras mit vielen Bäumen. Die sind grün und braun. Und eine Regenwolke mit Regen.“



















Unseren 3. Preis, ein Familienspiel, hat Marlene Koller aus der Kita Mehringdamm gewonnen. Ihre Antwort auf unsere Frage „Was siehst du, wenn du aus deinem Fenster schaust?“: „Ein Amselmännchen auf dem Baum vor meinem Fenster. Die haben immer einen ganz leuchtenden, orangenen Schnabel!“

 






































Wir gratulieren allen Gewinnerinnen ganz herzlich und wünschen viel Spaß mit den Preisen, die wir so bald wie möglich vor Ort in den Kitas überreichen werden. Und wir danken allen Kindern, die uns ihre tollen Bilder geschickt haben!

Damit ist unser Wettbewerb aber noch nicht zu Ende: Die nächsten Wochen werden wir dazu nutzen, um aus Bildern und Texten aller Kinder ein Buch zu machen, das im neuen Kitajahr alle Teilnehmer*innen und alle unsere Kitas als ganz besondere Erinnerung an die Corona-Zeit bekommen werden. Zum gemeinsam darin Blättern, sich Erinnern und darüber Sprechen.